Martin Ploderer
Des Dichters Tat ist das Wort
Schauspieler
Die Stimme
Lesen
Präsentieren und moderieren
Firmenevents
Prinzipielles
Gelebte Augenblicke
Artikel
Ghostwriter
Was sagt das Publikum...

 

Bericht über die Lesereise in Serbien, September 2011 (BMeiA) - (anklicken)


Stimmen nach den Lesungen:

 

nach "Die letzten Tage der Menschheit":

"Wirklich ein Erlebnis!"
R.R.

"Wunderbar, vielen Dank!"
E.R.

"Ein phantastischer, hochinteressanter Abend, den es hoffentlich in ähnlicher Form bald wieder geben wird."

E.M.

"Danke für diesen wundervollen Abend!"

I.H.

"Ich freue mich schon auf das nächste Mal!"

D.S.

 

******************************************


Vom letzten Abend bin ich noch immer sehr beeindruckt und habe – gerade auch von den textlichen Wiederbegegnungen – viel Neues mitgenommen.
 
Weiterhin Erfolg und Zuversicht wünscht Ihnen
 
Ihr Peter Marboe
 

 
Vielen herzlichen Dank für den inspirierenden  Leseabend.
 
Es  hat mir sehr gut gefallen, super Thema,  super Texte, super vorgetragen!
Ich werde noch ein bißchen darüber nachdenken.
B.V.
 
 
******************************************


Ich möchte Ihnen herzlich für den wunderbaren Goethe-Abend danken. Er hat mich inspiriert, selbst am Wochenende "Faust" wieder zur Hand zu nehmen und in diesem Jahrtausendwerk zu lesen.
F.P.

 

***********************************

 


Durch Ihre exzellente Vortragskunst merkte man wieder, dass Goethe wohl zu den bedeutendsten Lyrikern der deutschen Sprache gehört, wenn er nicht überhaupt der bedeutendste ist.

O.F.
*******************************************


Lieber Martin,
herzlichen Dank für Dein Geschenk eines intensiven tollen Abends mit literarischen und kulinarischen Genüssen!
B.K.

Nach dieser Lesung habe ich jetzt richtig Lust bekommen, "Die letzten Tage der Menschheit" selber zu lesen"
A.F.

*************************************


Thank you so much for bringing me to this "Lesung" I enjoyed it soooo much!
I am now looking at all the clips on youtube - he is something else!
I would very much like to experience him again - this is my cup of tea and
I am happily surprised that I was able to understand enough to really
enjoy this event!
A.K. (Schweden)

******************************************* 

 

 

Im Schlepptau meiner Schwester durfte ich unlängst Deinem großartigen Leseabend in Hietzing beiwohnen und war von der Wahl der Texte und insbesondere von der außergewöhnlichen Interpretation begeistert.
Es ist sicherlich nicht so einfach, die Pointen im heiteren Fach in dieser eloquenten Art und Weise hervorzuheben, noch dazu in unterschiedlichen Nuancen der Sprache.
P.R.

 

 

*********************************************

Ich muss Dir einfach mailen, wie überwältigt ich von Deiner Darbietung gestern abends war!
Selber bin ich literarisch nicht so vertieft angelegt wie Du, schon gar nicht, was Gedichte betrifft, aber DU hast mir da gestern durch die Auswahl und den Vortrag dieser ‚Zeitreise‘ durch das literarische Oeuvre der Meister der Worte ein Tor geöffnet, das ich wahrscheinlich selber nie auch nur an gestupst hätte.
Es ist, und das bewahrheitet sich immer wieder, einfach die Präsentation, die über Sein oder Nichtsein entscheiden kann.
Bei mir hast Du mit Deiner Poesie Wurzeln geschlagen für Gedichte, Inhalte, Sinnhaftigkeit und Hintergründe der großen Literatur.
Wie kitschig das alles klingt….., aber so habe ich empfunden.
Zuerst tat ich mich mit der ‚Urgeschichte‘ der Literatur doch eher schwer, aber je gewohnter der Klang Deines Vortrages für meine ungeschulten Ohren wurde, desto mehr ließ ich mich in alles hineinfallen und am Schluss war ich wirklich restlos begeistert!
Ich danke Dir für Deine Einladung!
Ich danke Dir für Deine Darbietung!
Ich danke Dir für diesen Abend!
Inständig hoffe ich, dass Dich die anderen Gäste entsprechend gelobt haben und Dich wirklich spüren ließen, was für einen Abend Du da für uns alle inszeniert hast!
DANKE für dies alles!
A.H.

*****************************************

Herzlichen Dank für die Einladung zu Deiner Lesung am 15. November 2010 und dem wunderbar unterhaltsamen Abend. Wir kennen einander nun schon einige Zeit, aber während dieser guten Stunde, Dich am Rednerpult beobachtend und Deinen Interpretationen lauschend, habe ich doch einen für mich "neuen" Martin entdeckt. Deine Hingabe zu den vorgetragenen Texten hat mich spürbar bewegt und den Alltag ein Stück weit vergessen lassen. Ganz besonderen Stellenwert haben jedoch die von Dir gedichteten Zeilen, die Deine Fähigkeit des tiefsinnigen Denkens und logischen Betrachtens mit besonders viel Humor bestätigen.
Vielen Dank für dieses Erlebnis.
T.A.

*****************************************

Martin Ploderer lässt teils altbekannte Texte aus völlig neuen Perspektiven erleben. Die Lebendigkeit und Vielschichtigkeit bringt in den Zuhörern Saiten zum Schwingen, die meist lange nicht bespielt wurden. Gleichzeitig überrascht er nicht nur mit zeitgenössischen Texten sondern auch mit eigenen, in denen er Lust und Perfektion am Spiel mit Sprache zeigt und zu ungewöhnlichen Gedankengängen anregt. Ein inspirierender Abend, der bei mir noch lange wohltuend nachwirkt.
C.W.

*****************************************

Herzlichen Dank für den interessanten und vielseitigen Literaturabend in netter Atmosphäre!
Durch das Wort ist alles geworden, aber Ehre wem Ehre gebührt: Dir, lieber Martin! Du hast den Gedichten aus mehreren Jahrhunderten – vom Johannes Evangelium bis Dolores Bauer – mit Bravour, Witz und Scharfsinn Ehre erwiesen und zugleich dein Publikum beglückt!
Deine Liebe zur Sprache und zum Theater hast du wieder bewiesen und auch im „Weanerischen“, „Bähmischen“ und im Französischen das wunderbare Gedicht „l’Albatros“ von Baudelaire. Als Schauspieler hab ich dich bereits gekannt, aber als Humorist hast du mich erstaunt und ich freue mich, die verschieden, interessanten Facetten deiner Persönlichkeit in den nächsten Literaturabenden zu entdecken…
J.R.-S.